2014 q1-5
2014 q1-4
2014 q1-3
2014 q1-2
2014 q1-1
Wärmepumpenboiler

Wärmepumpen-Boiler

Sparen beim Warmwasser

Ein Wärmepumpenboiler verbraucht nur rund ein Drittel des Stroms, den ein herkömmlicher Elektro-Boiler benötigt. Trotz höherer Investitionskosten liegt die jährliche Einsaprung deshalb bei rund 200 Franken.

In technischen Gebäudebereichen wie Kellern, Heizungs- und Waschräumen, Abstellräumen, etc. entsteht Abwärme, welche solche WP-Boiler zur Brauchwarmwasser-Erzeugung nutzen. WP-Boiler lassen sich bei Umgebungstemperaturen zwischen -7°C bis 30°C einsetzen. Mittels einer Wärmepumpe wird Warmwasser bis 60°C erzeugt. Der Schalldruckpegel der Geräte von 50 bis 60 dB(A) entspricht etwa dem "Lärm" einer Waschmaschine. Als Vergleich für die Zuverlässigkeit dient der Kühlschrank, ist er doch eine "umgekehrte" Wärmepumpe. Ein WP-Boiler besteht aus einem 300-Liter-Speicher, dem Kältesystem eines Kühlschranks und einem Ventilator und Verdampfer.

Kantonale Förderung

Der Kanton St. Gallen fördert den Ersatz eines Elektro-Boilers mit 1'000 Franken! Die Bedingung für den Erhalt der Förderung ist der Einsatz eines WP-Boilers, einer thermischen Solaranlage oder die Einbindung in das Heizungsystem welches mit Alternativenergie betrieben wird (Holz, Pellets, Wärmepumpe, Fernwärme).

 

 

Seite weiterempfehlen
Artikel drucken
  habluetzel-logo-grau-13 separator-13

HABLÜTZEL AG
SOLAR- & HAUSTECHNIK
Feldstrasse 42
9113 Degersheim

 

Tel 071 371 11 64
Fax 071 371 20 08
Mail info@habluetzel.ag

separator-13

9113 DEGERSHEIM
Tel. 071 371 11 64

 

9122 MOGELSBERG
Tel. 071 374 17 08

 

9500 WIL
Tel. 071 910 22 82

separator-13

Wir unterstützen:

   logo_fcsg

Solar - Solaranlage - Photovoltaik - Sonnenheizung - Photovoltaik-Anlagen - Solarspezialist - Sonnenstrom - Alternativenergie - Solare Wärme - Heizungsunterstützung - Wohnungslüftung - Sonnenwärme